Prozessauslegung

Unter Prozessauslegung verstehen wir:

Bilanzen

Apparateliste

  • Berechnung der Massenströme und Energieströme (Bilanzen), inkl. Abwasser, Abfall, Emissionen
  • Dimensionierung der Maschinen, Apparate und Behälter, inkl. Materialauswahl
  • Dimensionierung der Rohrleitungen und Feststofffördereinrichtungen, inkl. Materialauswahl
  • Auslegung und Festlegung des Lagerbedarfs (Lagervolumen, Lagerflächen, Lagerhallen)
  • Anbindung und Auslegung der Einrichtungen in der Infrastruktur (Betriebsmittel, Wege zur An- und Ablieferung)

Die Dokumentation der Auslegung erfolgt nach Ihrer Wahl, meist in Form von Berechnungsblättern und erweiterten Fließbildern.
Die Dokumentation ist i.d.R. auch die Basis für Genehmigungsanträge nach Baurecht, BImSchG, für Sicherheitsanalysen und UVP's.