Kalkulation

Kalkulation im Bereich chemischer Anlagen, Abwassertechnik und Lebensmittelindustrie heißt:

 

Genauigkeit vs. Aufwand

Dieses Diagramm veranschaulicht nur den bekannten Stand: je größer die gewünschte Genauigkeit einer Kostenermittlung - desto größer der Aufwand.

Am schnellsten: die Grobkostenschätzung (ca. +- 40%)

Häufig ausreichend: die Vergleichskalkulation und/oder die Zuschlagfaktorenkalkulation (ca. +-10%)

Am genauesten: die Detailkalkulation (ca. +-5%)

Grobkostenschätzung:
Diese Art der Kostenermittlung ist schnell und einfach: (Kosten der Maschinen, Apparate und Behälter) x (Anlagentypfaktor) = Investkosten. Die Kosten der MAB werden geschätzt oder per Anfrage an die Hersteller ermittelt. Der Anlagentypfaktor umfasst in der Regel einen Bereich von 2 bis 5 und berücksichtigt, ob es sich z.B. um Feststoffanlagen, Flüssiganlagen oder Ex-Anlagen mit intensiver Prozessleittechnik handelt. Die Genauigkeit ist dabei nicht sehr hoch, reicht aber üblicherweise aus, um Fragen wie 'Hat der Prozeß/Anlage Realisierungschancen' zu beantworten.

Vergleichskalkulation:
Es wird eine bereits ausgeführte Anlage A mit der zu erstellenden Anlage gleichen Typs B verglichen: Vergleichskalkulation
Die Kalkulationsungenauigkeit wird durch einen Zuschlag von 10% auf die Gesamtsumme ausgeglichen.

Zuschlagfaktorenkalkulation:
Zuschlagkalkulation
Es werden die Kosten aller Maschinen, Apparate und Behälter per Angebot oder – bei ausreichender Erfahrung – auch per Schätzung ermittelt. Die Projektkosten sind die Summe aus den Aggregatekosten und den spezifischen Zuschlägen  pro Gewerk. Die Kalkulationsungenauigkeit wird durch einen Zuschlag von 10% auf die Gesamtsumme ausgeglichen.

Detailkalkulation:
Es werden die Kosten aller Maschinen, Apparate und Behälter (bei erdgebundenen Ausführungen entsprechende Ansätze)  sowie alle Ausrüstungsgegenstände und alle Gewerke per Angebot eingeholt. Weitere Kosten (z.B. für Behörden, Genehmigungen, etc.) werden separat aufgelistet und bewertet. Der Aufwand für diese Kalkulationsmethode ist hoch und benötigt typisch auch erhebliche Zeit. Bei der Genauigkeit wird in der Regel 5% erreicht.